Startseite

Die steigende Beliebtheit von Mac-Spielen

Seit Steam vor einigen Jahren auch für Macs veröffentlicht wurde, hat der Mac auch seinen Ruf verloren, eine spielerunfreundliche Maschine zu sein. Es ist nun nicht mehr nötig einen separaten Rechner zu kaufen, um Spiele zum Laufen zu bringen – Mac steht sogar kurz davor, die wohl spielerfreundlichste Alternative zu werden, da er all das bietet, was man ein so benötigt.

So ziemlich alle Spielearten werden unterstützt – von First Person-Shootern bis hin zu kleinen Spielen für zwischendurch. Der Mac deckt alle Bereiche ab. Der einzige Nachteil ist der, das Gaming extrem teuer werden kann, gerade wenn man die neuesten Veröffentlichungen haben möchte. Für alle anderen gibt es eine Alternative, und die liegt in dem so genannten Gelegenheitsspiel.

Im Regelfall sind Gelegenheitsspiele weitaus preisgünstiger, als ihre Genrekollegen. Wer also sparen will, sollte in solche Spiele investieren. Ein Hauptgrund dafür ist, dass es eine Menge von Gratis-Spielen für zwischendurch gibt. Aber was macht solche Gelegenheitsspiele so gut? Mal von den niedrigen (oder quasi nicht vorhandenen) Kosten abgesehen, ist die einfache Zugänglichkeit ein weiterer Grund, warum Gelegenheitsspiele so beliebt sind.

Im Gegensatz zu anderen Genres, benötigen Gelegenheitsspiele nur wenig Erfahrung – das soll heißen, selbst wenn sie kein eingefleischter Profi sind, können sie schnell Bezug zu den Gelegenheitsspielen finden und ihren Spaß haben, da diese Spiele so designt sind, dass sie für jedermann zugänglich sind. Außerdem kann jeder, der einfach nur ein Spiel spielen möchte, sich eines aussuchen und sofort los legen – man muß also nicht alle Vorgänger kennen oder einen langen Installationsprozess absolvieren. Es ist also perfekt für Leute, die für ein oder zwei Stunden einfach mal die Zeit vergessen wollen, ohne viel Zeit, Energie und Aufwand in ein größeres Spiel zu stecken.

Und das Beste daran ist, dass mehr und mehr Spiele dieser Sort für den Mac erhältlich werden. Früher war es ja üblich, das weitaus mehr Spiele für Windows erhältlich waren und die Mac-Nutzer immer eine gewisse Durststrecke hatten. Dies ist nun nicht mehr länger der Fall. Immer mehr Entwickler realisieren das Potential, sowohl Spiele für Windows-Nutzer, als auch für den Mac zu entwerfen. Denn der Markt ist nun für beide offen.

Also, auch wenn sie gerade einen Mac benutzen und in die Welt der Spiele tauchen wollen, können sie dieses getrost tun – es gibt eine riesige Anzahl von Freeware-Spielen, und ein Großteil von diesen sind für jedes System konzipiert, wenn nicht sogar exklusiv für den Mac. Da sich dieses Prinzip nun so geöffnet hat, stehen ihnen also viele Wege offen.

Aber wenn es um Spiele geht, bleibt die Frage, welche sie sich besorgen sollten? Es gibt eine Vielzahl an Freeware-Spielen, aus denen sie aussuchen können – u.a. Spiele die sie runterladen und umsonst spielen können. Wenn sie ein Kaufspiel aber erstmal ausprobieren möchten, dann sollten sie im Shareware-Bereich sich umschauen. Diese Spiele können sie gratis als Demoversion anspielen, und bei Gefallen können sie es kaufen und vollständig freischalten.

Im Allgemeinen können Freeware-Spiele aber von extrem hoher Qualität sein. Für den Gelegenheitsspieler scheint es eine schier unendliche Auswahl an Freeware-Spielen zu geben. Und für diejenigen, die für ein paar Stunden gut unterhalten werden wollen, gibt es wohl nichts besseres als Freeware Mac-Spiele.